DE 

PL

text
text
BUNDESHAUS - 10719 BERLIN - BUNDESALLE 216-219 - TEL: 030 186 814 183 KONTAKT: buero@konwent.de

Aus dem Anlass des 25. Jahrestages der Unterzeichnung des deutsch-polnischen Vertrags veranstaltete der Konvent Polnischer Organisationen in Deutschland gemeinsam mit der Geschäftsstelle der Polonia ein feierliches Konzert der Polnischen Musik in der Auführung des Orchesters ACADEMIA aus Szczecin unter der Leitung von Professor Bohdan Boguszewski. Das Klavierkonzert E-mol, op. 11. von Frederic Chopin wurde bravurös von dem Finalisten des letzten Chopin-Wettbewerbs in Warszawa Szymon Nehring in Begleitung des Orchesters gespielt. Unter den zahlreichen Vertretern aus der Politik, Wirtschaft und Kultur befanden sich der Beauftragte der Bundesregierung für Aussiedler und nationale Minderheiten Hartmut Koschyk und der Leiter des Kabinetts des Polnischen Präsidenten – Minister Adam Kwiatkowski, die die Begürßungsreden hielten.

Während seines letzten Aufenthalts in Deutschland besuchte Minister Adam Kwiatkowski – Leiter des Kabinetts des Polnischen Präsidenten Andrzej Duda in Begleitung des Leiters der Geschäftsstelle der Polonia im Kabinett des Polnischen Präsidenten – Kazimierz Kuberski und des Generalkonsuls Polens in Deutschland Marcin Jakubowski die Geschäftsstelle der Polonia in Berlin. Die Gäste konnten sich mit der Arbeit des Büros und der Problematik der deutschen Polonia vertraut machen.

 

Die Präsidenten der Republik Polen Andrzej Duda und der Bundesrepublik Deutschland Joachim Gauck trafen sich am 16.06.2016 in Berlin aus dem Anlass des 25-sten Jahrestages der Unterzeichnung des deutsch-polnischen Vertrags über gute Nachbarschaft und freundschaftliche Zusammenarbeit. Aus diesem Anlass lud der Bundespräsident den Leiter der Geschäftsstelle der Polonia zum Schloss Bellevue ein.

 

Aus dem Anlass des Nationalfeiertages am 03. Mai und des Tages der Polonia nahm der Leiter der Geschäftsstelle der Polonia Aleksander Zając an den Staatsfeierlichkeiten in Belveder, auf dem Schloßplatz und in dem Präsidentenpalast auf Krakowskie Przedmieście teil.

Der polnische Staatspräsident Andrzej Duda überreichte anlässlich des „Tages der Polonia“ einigen Vertretern der Polonia, darunter dem stellvertretenden Präsidenten des Konvents Polnischer Organisationen in Deutschland Professor Piotr Małoszewski, Staatsauszeichnungen. Professor Małoszewski erhielt den Orden Polonia Restituta (Komtur mit Stern).

 

Der Marschall des Polnischen Senats mit einer Delegation stattete einen zweitägigen Besuch in Deutschland ab. Die Delegation des Senats war zu Gast in Deutschland am 21. und 22. April 2016 auf die Einladung des Bundesratspräsidenten Stanislaw Tilich. Der Marschall des Senats traf sich auch mit dem Koordinator der Bundesregierung für die deutsch-polnische zwischengesellschaftliche und grenznahe Zusammenarbeit, Ministerpräsidenten des Landes Brandenburg Dietmar Woidke und dem Außenminister der Bundesrepublik Deutschland Frank-Walter Steinmeier , mit dem er über die Probleme der deutschen Polonia gesprochen hat. Der Marschall des Senats traf sich in Begleitung der Senatoren: Marek Rocki (Vorsitzenden der Senatskommission für Auswärtige Angelegenheiten und die Europäische Union), Jan Dobrzyński, Dorota Czudowska und Marek Pęk in der Botschaft der Republik Polen mit der deutschen Polonia, dort erörterte man die Polonia-Angelegenheiten. Am Freitag stattete er einen Besuch in der Geschäftsstelle der Polonia in Berlin ab. An dem Treffen nahmen außer dem Leiter der Geschäftsstelle und Vorsitzenden des Konvents Polnischer Organisationen in Deutschland Aleksander Zając auch der Vorsitzende des Bundes der Polen in Deutschland Józef Malinowski, die stellvertretende Vorsitzende des Bundes der Polen in Deutschland Anna Wawrzyszko, Pfarrer Marek Kędzierski und der stellvertretende Vorsitzende des Polnischen Rates in Deutschland Ferdynand Domaradzki teil. Bei dem Treffen wurden die Probleme der deutschen Polonia, die Realisierung des deutsch-polnischen Nachbarschaftsvertrags und die Angelegenheiten, die mit dem Treffen des deutsch-polnischen Runden Tisches zusammenhängen, besprochen.

 

 

Am 19. April 2016 fand in Warszawa das 18. Deutsch-Polnische Forum statt. Das Leitthema des diesjährigen Forums war die Einwanderungskrise in Europa und die damit verbundenen Herausforderungen im Hinblick auf die deutsch-polnische Zusammenarbeit auf diesem Gebiet. Das Forum wurde von dem Außenminister der Republik Polen Dr. Witold Waszczykowski und dem Außenminister der Bundesrepublik Deutschland Dr. Frank-Walter Steinmeier eröffnet.

 

Am 18. Und 19. April 2016 fand im Senat der Republik Polen und an der Kardinal Stefan-Wyszyński-Universität eine Konferenz aus dem Anlass des 50-sten Jahrestages des Millenniums der Christianisierung Polens. Das Hauptthema der Konferenz waren die damals von der weltweiten Polonia durchgeführten Veranstaltungen der Polonia aus diesem Anlass. Die zu einer Reihe von Events aus dem Anlass des 1050-sten Jahrestages der Christianisierung Polens gehörende Konferenz erinnert an die Bedeutung und an den Rang der Millenniumsfeier im Ausland. Während der Konferenz wurde unterstrichen, dass das Millennium vor 50 Jahren durch die Polonia in der ganzen Welt – von Europa bis Australien – gefeiert wurde. Die Konferenz wurde von der Ausstellung „Millennium im Exil“ begleitet.

Auf die Einladung des Marschalls des Polnischen Senats Stanisław Karczewski nahm der Leiter der Geschäftsstelle der Polonia Aleksander Zając an der Feierlichen Nationalversammlung aus dem Anlass des 1050-sten Jahrestages der Christianisierung Polens teil. Die Hauptveranstaltungen anlässlich dieses Jahrestages standen unter der Schirmherrschaft des Präsidenten der Republik Polen Andrzej Duda und fanden vom 14. bis zum 16. April 2016 in Gniezno und Poznań statt.

 

Seite 1 von 3

 

Das Büro der Polonia
ist finanziert
durch das
Bundesministerium
des Inneren

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© 2015 Your Company. All Rights Reserved. Designed By JoomShaper

Please publish modules in offcanvas position.