DE 

PL

text
text
BUNDESHAUS - 10719 BERLIN - BUNDESALLE 216-219 - TEL: 030 186 814 183 KONTAKT: buero@konwent.de

Am 26. Januar 2016 traf sich der Leiter der Geschäftsstelle der Polonia in Berlin mit dem Ansprechpartner für polnischstämmige Bürger und Polen
in NRW Thorsten Klute und nahm an Präsentation einer statistischen Untersuchung zum Thema „Integration der Bürger polnischer Herkunft in Nordrhein Westfallen” teil. Diese Untersuchung hält der Staatssekretär im Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales in NRW Thorsten Klute
für „eine wahre Erfolgsgeschichte“.

Mehr...

 

 

Am 22. Dezember 2016 traf sich der Leiter der Geschäftsstelle der
Polonia in Berlin mit dem Marschall des Polnischen Senats Stanisław Karczewski, der Vorsitzenden der Verbindungskommission mit Polen
im Ausland beim Senat – Janina Sagatowska, mit dem Leiter des Kabinetts des Präsidenten der Republik Polen Adam Kwiatkowski
und dem stellvertretenden Außenminister Jan Dziedziczak (auf dem Foto)

Am 08. und 09.12.2016 trafen sich in Warszawa die für die Realisierung
der Bestimmungen des Runden Tisches zuständigen Vertreter der deutschen und polnischen Ministerien mit den Delegationen der
deutschen Minderheit in Polen und der deutschen Polonia.
Die Gespräche wurden in drei Arbeitskommissionen durchgeführt:

1. Kommission für die Realisierung aller Beschlüsse des Runden Tisches zuständigen Kommission
2. Kommission für Bildung
3. Kommission für Dokumentationszentrum der Kultur und Geschichte
der Polen in Deutschland

Man hat den bisherigen Stand der Umsetzung der Beschlüsse besprochen, das nächste Treffen wird im Frühjahr in Berlin stattfinden.

Foto: Wikipedia

Der Leiter der Geschäftsstelle der Polonia in Berlin, Aleksander Zając, nahm auf Einladung des Präsidenten der Republik Polen Andrzej Duda
am 11. November 2015 an der Feier anlässlich des Polnischen Unabhängigkeitstages teil und legte während der offiziellen Feierlichkeiten gemeinsam mit einer Delegation des Weltrates
der Polonia einen Kranz am Grab des Unbekannten Soldaten nieder.

 

Foto: Prezydent.pl


Am 28. August 2015 kamen nach Berlin der neugewählte Staatspräsiden Polens, Andrzej Duda, und seine Gattin. Während dieses offiziellen Staatsbesuches traf sich Herr Duda mit der Bundeskanzlerin Angela Merkel, mit dem Präsidenten der Bundesrepublik, Joachim Gauck, sowie mit dem Außenminister, Frank-Walter Steinmeier. 


Abends traf sich der Präsident noch im Gebäude der Polnischen Botschaft mit den Vertreter der sog. Polonia (polnische Community). An dem Treffen nahmen auch die Vertreter der Geschäftsstelle
der Polonia teil.

 

Foto PAP          

Im Rahmen der deutsch-polnischen Konsultationen zur Realisierung der Gespräche am Runden Tisch fand am 02.07.2015 ein Treffen zwischen dem polnischen Minister für Verwaltung und Digitalisierung Andrzej Halicki und der Staatssekretärin im Außenministerium Frau Mościcka-Dendys in Begleitung des Polnischen Botschafters in Berlin – Jerzy Margański mit dem Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maiziére und Staatsminister Günter Krings. Nach dem Treffen im Bundesinnenministerium in Berlin besuchte die polnische Delegation der Geschäftsstelle der Polonia im Bundeshaus. Minister Halicki informierte die Angestellten der Geschäftsstelle über die Ergebnisse des Treffens im Innenministerium und erkundigte sich nach der Arbeit des Büros, seinen Problemen und Erfolgen.    

Man besprach das sowohl für die Polonia wie auch für die polnische Seite besonders wichtige Thema des Unterrichts der polnischen Sprache als Muttersprache in Deutschland. Leiter der Geschäftsstelle Aleksander Zając und Małgorzata Tuszyńska (Lehrerin und Expertin des Konvents für den Unterricht der polnischen Sprache) stellten der polnischen Delegation den derzeitigen Standpunkt des Unterrichts der polnischen Sprache und die Realisierung der von der deutschen Seite ausgearbeiteten „Strategie des Polnischunterrichts”. Frau Staatssekretärin Mościcka-Dendys informierte über die Vorbereitungen zu den Feierlichkeiten aus dem Anlass des 25-jährigen Jahrestages der Unterzeichnung des deutsch-polnischen Vertrags „Über die gute Nachbarschaft und freundschaftliche Zusammenarbeit”.

Text und Fotos: Krystyna Koziewicz

Berlin, 9. Juli 2015 - Vortrag von den Präsident der Republik Polen, Bronisław Komorowski

in Konrad-Adenauer-Stiftung in Berlin

 

Der Präsident der Republik Polen, Bronisław Komorowski, hat für eine vertiefte europäische Integration und einen starken Zusammenhalt in Europa geworben. Angesichts der aktuellen Herausforderungen und der „Angst vor dem unbekannten Morgen“ brauche es klare solidarische Antworten. Besondere Bedeutung komme dabei der deutsch-polnischen Freundschaft zu.

 

Er sprach von einem „Ring des Feuers“, der Europa derzeit gefährde: im Süden auf dem afrikanischen Kontinent durch Terrorismus, Armut und Vertreibung sowie im Osten durch die von Russland betriebene Destabilisierung.

 

Mehr

 

Foto: Krystyna Koziewicz

Interview mit Frau Kanzlerin Angela Merkel vom 25.04.2015 auf der Homepage des Bundskanzleramts. Die Gesprächspartnerin ist Frau Małgorzata Tuszyńska vom Polnischen Rat - Bundes Vereinigung in Berlin, Vertreterin des Konvents der Polonia Organisationen in Deutschland zur Problematik der Polnischen Sprache während der deutsch-polnischen Gespräche des Runden Tisches, Mitarbeiterin der Geschäftsstelle der Polonia in Berlin.

 

 

Das Büro der Polonia
ist finanziert
durch das
Bundesministerium
des Inneren

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© 2015 Your Company. All Rights Reserved. Designed By JoomShaper

Please publish modules in offcanvas position.