DE 

PL

text
text
BUNDESHAUS - 10719 BERLIN - BUNDESALLE 216-219 - TEL: 030 186 814 183 KONTAKT: buero@konwent.de

„Die Besten der Besten“ und ein Neujahrskonzert der Polonia

15.01.2017 Krystyna Koziewicz

P1030458

Am Samstag 14. Januar 2017 fand im Fontane Haus in Berlin-Reinickendorf ein Neujahrskonzert der Polonia statt

Die Veranstaltung wurde von dem Polnischen Rat, Landesverband Berlin gemeinsam mit dem Generalkonsulat der Polnischen Botschaft in Berlin organisiert. Der Star des Abends war die Band The Postman aus Polkowice/Polen. Die Gruppe verzauberte die Zuschauer mit der legendären Musik aus der Zeit der Beatles. Während des Konzerts wurden auch die Auszeichnungen „Die Besten der Besten“ für die verdienten aktiven Mitglieder der Polonia vergeben. Die Statuetten erhielten: Pfarrer Marek Kędzierski, Ewa Maria Slaska, Małgorzata Tuszyńska, Stefan W. Fiszbach und Harald Aleksa (posthum). 

– Wir möchten die Menschen auszeichnen, die für die gesamte Polonia in Berlin viele Verdienste haben und viel Zeit und viele Anstrengungen in ihre ehrenamtliche Arbeit investiert haben – sagte während der Verleihung der Auszeichnungen der Vorsitzende des Polnischen Rates, Landesverbandes Berlin Ferdynand Domaradzki.

Es folgten traditionell einige Reden – in einer sehr optimistischen Rede wandte sich der Bürgermeister des Bezirks Berlin-Reinickendorf – Frank Balzer an die Polonia in Berlin und drückte seine Anerkennung für sie aus. Es ist unser gemeinsamer Erfolg, wir sollten ihn nicht gegen Belehrungen und Empfehlungen, die die Politiker an die Polonia richten, tauschen.

Der zweite Redner – der polnische Botschafter Professor Andrzej Przyłębski begrüßte die zahlreich versammelte Polonia mit Neujahrswünschen und stellte die Hauptaspekte der Politik der polnischen Regierung gegenüber den Polen und Polonia auf der Welt. 

Der Vorsitzende des Polnischen Rates Ferdynand Domaradzki fasste in seiner Rede die Erfolge der Polonia und des polnischen Berlins im vergangenen Jahr zusammen. 

Wir haben ein ereignisreiches Jahr mit vielen Aktivitäten und Entscheidungen, die für unsere polnische Gemeinschaft in Berlin wichtig waren, hinter uns gelassen. Das Jahr 2016 war ein Jubiläumsjahr, in dem wir den 25. Jahrestag der Unterzeichnung des deutsch-polnischen „Vertrags über gute Nachbarschaft und freundschaftliche Zusammenarbeit“ gefeiert haben. Während dieser Feier konnten wir die Erfolge der gut organisierten Polonia in Berlin zeigen. An den Jubiläumsprojekten beteiligten sich Mitglieder und Sympathisanten des Polnischen Rates. Wir haben viel erreicht, es gelang uns den Weg aufzuzeigen, den die deutsche und die polnische Nation überwunden haben, um sich zu nähern, der Beitrag der polnischen Bürger und der Organisationen der Polonia dazu ist groß – sagte während eines Treffens mit der Polonia im deutschen Auswärtigen Amt der Außenminister und zukünftige Präsident der Bundesrepublik Polen Frank-Walter Steinmeier. Die Polonia möchte zu starken Bindungen zwischen Deutschen und Polen beitragen, da diese Bindungen den besten Schutz vor jeglichem Nationalismus bilden.
Zusammenfassend versicherte der Vorsitzende des Polnischen Rates Ferdynand Domaradzki, dass wir fest in der Realität verankert sind und unsere Schlussfolgerungen aus dem Jahr kritisch gezogen haben. So haben wir noch bedauerlicherweise kein Modell gefunden haben, um die junge Polonia zur Realisierung von unseren gemeinsamen Zielen zu mobilisieren.  

 

Nach dem offiziellen Teil der Veranstaltung folgten die Auftritte der Gruppen der Polonia.

P1030580

 

 

 

 

 

primi sui motori con e-max

 

Das Büro der Polonia
ist finanziert
durch das
Bundesministerium
des Inneren

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© 2015 Your Company. All Rights Reserved. Designed By JoomShaper

Please publish modules in offcanvas position.