Der 11. November ist ein besonderer in der polnischen Geschichte, es ist der polnische Unabhängigkeitstag.

Das Wiedererlangen der Unabhängigkeit durch Polen war ein langjähriger und in viele Etappen aufgeteilter Prozess. Nach der Entstehung Polens 1918 wurde der Unabhängigkeitstag bis 1936 am 07. November gefeiert, um an die Bildung der Übergangsregierung, der Volksregierung der Republik Polen, am 07.11.1918 zu erinnern. 1937 verlegte man den Feiertag auf den 11. November, den Tag im Jahre 1918, an dem Józef Piłsudski zum Obersten Befehlshaber der Polnischen Armee ernannt wurde; dieser Nationalfeiertag fand vor dem zweiten Weltkrieg nur zweimal statt. Bis 1989, nach der Übernahme der Regierung durch die Kommunisten, war dieser Feiertag verboten, die aus diesem Anlass im ganzen Land stattfindenden, illegalen Demonstrationen wurden blutig zusammengeschlagen. Stattdessen führte die damalige Volksregierung den Nationalfeiertag der Wiedergeburt Polens, der am 22. Juli gefeiert wurde und an das Manifest des provisorischen kommunistischen Machtorgans unter der Kontrolle Stalins im Jahre 1944 erinnerte, ein. Erst 1989 fasste der polnische Sejm einen Beschluss, der den Unabhängigkeitstag erneut auf den 11. November legte und zum Feiertag erklärte. Seither gibt es im ganzen Land aus diesem Anlass zahlreiche Veranstaltungen, an denen sich die höchsten Vertreter des Staates und der Geistlichkeit beteiligen. Zahlreiche Paraden und Konzerte finden am 11. November statt, an einem Unabhängigkeitstag nehmen prominente Vertreter des Sports, der Politik und der Bühne teil.

 

 golce

 

18.09.2016 Joanna Trümner i Krystyna Koziewicz

 

Die Polonia in Deutschland hat aus dem Anlass des 25. Jubiläums der Unterzeichnung des deutsch-polnischen Vertrags über gute Nachbarschaft eine Reihe von Veranstaltungen unter der Schirmherrschaft des Präsidenten der Republik Polen und des Bundespräsidenten der Bundesrepublik Deutschland durchgeführt. Am Samstag, 17.09.2016 fand in dieser Reihe die bereits zweite Veranstaltung – das Jubiläumsfest Deutsch-Polnische Begegnungen. Der Veranstalter dieses Festes war der Bundesverband Polnisches Forum in Deutschland e. V., an der Durchführung beteiligten sich zahlreiche Organisationen der Polonia in Berlin.

 

31. Juli bis zum 13. August 2016

Das XII Internationale Musikfestival Sacrum Non Profanum wird in diesem Jahr in Berlin, Szczecin und Trzęsacz stattfinden. Es zählt zu den wichtigsten Sommermusikfestivals in Polen.

 

Juli 2016

Botschafter Jerzy Margański beendete seine diplomatische Mission in Berlin

Die feierliche Verabschiedung des polnischen Botschafters in Deutschland fand am 04. Juli 2016 im „Adlon” in Berlin. Musikalisch begleitet wurde die Veranstaltung von Maria Pstrokońska-Mödig, die das Prélude aus Johann Sebastian Bachs Cello Suite Nr. 1 G-Dur aufgeführt hat.

 

DSCI0365

Unter den anwesenden 700 Gästen waren u. a. die Erste Dame der Bundesrepublik Deutschland Daniela Schadt, Staatssekretär und Leiter des Bundespräsidialamtes David Gill, Staatssekretäre, Vizepräsidentin des Abgeordnetenhauses von Berlin Anja Schillhaneck, ehemalige Präsidentin des Bundestages Rita Süssmuth, ehemaliger Präsident des Bundestages Wolfgang Thierse, Präsidentin des Landtages von Brandenburg Britta Stark und zahlreiche Botschafter und Vertreter der Welt der Politik, Medien, Kultur und Organisationen der Polonia.

Zum Nachfolger von Jerzy Margański wurde als Botschafter der Republik Polen in der Bundesrepublik Deutschland Prof. Andrzej Przyłębski berufen.

 

Aus dem Anlass des 25. Jahrestages der Unterzeichnung des deutsch-polnischen Vertrags veranstaltete der Konvent Polnischer Organisationen in Deutschland gemeinsam mit der Geschäftsstelle der Polonia ein feierliches Konzert der Polnischen Musik in der Auführung des Orchesters ACADEMIA aus Szczecin unter der Leitung von Professor Bohdan Boguszewski. Das Klavierkonzert E-mol, op. 11. von Frederic Chopin wurde bravurös von dem Finalisten des letzten Chopin-Wettbewerbs in Warszawa Szymon Nehring in Begleitung des Orchesters gespielt. Unter den zahlreichen Vertretern aus der Politik, Wirtschaft und Kultur befanden sich der Beauftragte der Bundesregierung für Aussiedler und nationale Minderheiten Hartmut Koschyk und der Leiter des Kabinetts des Polnischen Präsidenten – Minister Adam Kwiatkowski, die die Begürßungsreden hielten.

Während seines letzten Aufenthalts in Deutschland besuchte Minister Adam Kwiatkowski – Leiter des Kabinetts des Polnischen Präsidenten Andrzej Duda in Begleitung des Leiters der Geschäftsstelle der Polonia im Kabinett des Polnischen Präsidenten – Kazimierz Kuberski und des Generalkonsuls Polens in Deutschland Marcin Jakubowski die Geschäftsstelle der Polonia in Berlin. Die Gäste konnten sich mit der Arbeit des Büros und der Problematik der deutschen Polonia vertraut machen.

 

Die Präsidenten der Republik Polen Andrzej Duda und der Bundesrepublik Deutschland Joachim Gauck trafen sich am 16.06.2016 in Berlin aus dem Anlass des 25-sten Jahrestages der Unterzeichnung des deutsch-polnischen Vertrags über gute Nachbarschaft und freundschaftliche Zusammenarbeit. Aus diesem Anlass lud der Bundespräsident den Leiter der Geschäftsstelle der Polonia zum Schloss Bellevue ein.

 

Aus dem Anlass des Nationalfeiertages am 03. Mai und des Tages der Polonia nahm der Leiter der Geschäftsstelle der Polonia Aleksander Zając an den Staatsfeierlichkeiten in Belveder, auf dem Schloßplatz und in dem Präsidentenpalast auf Krakowskie Przedmieście teil.

Der polnische Staatspräsident Andrzej Duda überreichte anlässlich des „Tages der Polonia“ einigen Vertretern der Polonia, darunter dem stellvertretenden Präsidenten des Konvents Polnischer Organisationen in Deutschland Professor Piotr Małoszewski, Staatsauszeichnungen. Professor Małoszewski erhielt den Orden Polonia Restituta (Komtur mit Stern).

 BMI Logo 2018

 

Das Geschäftsstelle der Polonia
ist finanziert durch das Bundesministerium des Innern,
für Bau und Heimat

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© 2015 Biuro Polonii. Projektowanie stron internetowych All Rights Reserved. Designed By E-daron.

Please publish modules in offcanvas position.